Sex Urlaub Philippinen – Infos, Preise, Tipps

4
Joinerholiday garantiert: Das beste Portal um Filipinas zu treffen!

Sex Urlaub Philippinen – Auf den Philippinen muss man nicht lange suchen Sextourismus offensichtlich zu sehen und es ist sehr einfach Sex mit philippinischen Frauen zu bekommen. Gemeinsam mit Thailand und Kambodscha sind die Philippinen das beliebteste Land, in dem Männer / Single-Urlauber ihren Sex Urlaub verbringen. Alles was du über den Sextourismus auf den Philippinen wissen musst, was es zu beachten gibt und wie hoch die Preise für Prostituierte / Bargirls auf den Philippinen sind, erfährst du hier.

Sextourismus auf den Philippinen 

Die Philippinen sind für Sexurlaube aus mehreren Gründen so beliebt und werden sogar zunehmend beliebter: So sind die Preise für philippinische Frauen teils sogar günstiger als in Thailand sind und auch die Auswahl der Frauen kann sich sehen lassen, denn Filipinas sind bildschön und wissen wie sie mit den Single-Touristen umzugehen haben. Außerdem sprechen Filipinas sehr viel besseres Englisch als beispielsweise  Thai-Girls oder die Khmer. Eine ordentliche Unterhaltung kann somit ebenfalls stattfinden. Zu guter letzt spielt natürlich auch die Menge der Rotlicht-Viertel, ja sogar Redlight Citys eine große Rolle. Wem in Manila das ausgeprägte Nachtleben nicht reicht, der fährt nach Angeles City, was durchaus auf der Welt gemeinsam mit Pattaya als einzigartig bezeichnet werden kann.


Sex Urlaub auf den Philippinen – Die besten Möglichkeiten

Eigentlich bekommst du nahezu überall auf den Philippinen Sex mit Filipina Frauen, doch Manila und Angeles City sind zweifelsohne die größten und beliebtesten Destinationen für Sextourismus. Auch auf Cebu kommst du nicht zu kurz, denn auch da findest du an jeder Straßenecke Prostituierte und freischaffende Mädchen. Die beliebte Urlaubsinsel Boracay bietet ebenfalls eine große Freelancer-Szene. Zusätzlich gibt es im kleinen Strandort Subic sowie in Puerto Galera eine gut ausgebaute Sexszene. In diesem Guide zeigen wir dir wo du am besten Pinay Girls auffindest und wie viel Sex auf den Philippinen kostet.

GoGo Bars auf den Philippinen

Das Atlantis in Angeles - Große Auswahl an Girls

Das Atlantis in Angeles – Große Auswahl an Girls

Am einfachsten an Sex kommst du in einer der vielen GoGo Bars, die vor allem in Manila und Angeles City keine Seltenheit sind. Die aGoGo Bars werden auf den Philippinen auch als „Bikini Bars“ bezeichnet, weil die Mädchen dort, Bikinis tragen. Anders als in Thailand, gibt es auf den Philippinen nahezu keine GoGo Bars, wo die Mädchen oben ohne oder gar nackt tanzen.

Das Prozedere ist gleich wie in Thailand oder in Kambodscha. Die Mädchen tanzen und du kannst sie während einem kühlen Bier betrachten und mit deiner Auserwählten schon einmal Augenkontakt aufnehmen. Nachdem sie fertig getanzt hat, wird sie automatisch zu dir kommen und dich ansprechen, wenn nicht, machst du es einfach. Ein Ladydrink zu spendieren versteht sich von selbst. Die Filipinas sind keineswegs Scheu, also keine Angst, auch wenn du vielleicht etwas schüchtern bist, du bekommst im Endeffekt das, was du haben möchtest.

Preise für Mädchen in den aGoGos auf den Philippinen

Auch auf den Philippinen gibt es große Unterschiede bei den Preisen für Sex mit einer Filipina. In den aGoGos bezahlst du je nach Ort und Beliebtheit zwischen 2500-3000 Peso, in manchen Edelschuppen werden auch mal 7000 PHP und mehr aufgerufen. In den Gogos in Manila kommt ebenfalls eine Barfine hinzu. In Angeles ist die Barfine der Betrag, welcher auch schon den Sex beinhaltet. Es gibt auch GoGo Bars, wo keine Barfine erhoben wird und man den Preis mit der Dame aushandeln muss, diese GoGo Bars sind jedoch sehr selten bis gar nicht zu finden.

  • Manila: Barfine + Sex (geht an das Mädchen direkt) –> ca. 2000 PHP Barfine + min. 1500++ an das Girl
  • Angeles: Barfine inkl. Sex –> 2500-3000 PHP

Sex mit Bar Girls auf den Philippinen

Poolparty in einem Resort/Bar

Poolparty in einem Resort/Bar

Als Girlie Bars werden herkömmliche Bars bezeichnet, wo man gemütlich etwas trinken, aber auch eine der Angestellten mit ins Hotel nehmen kann. Diese sind wie die Bierbars in Thailand. In den meisten Bars befindet sich ein Billiard Tisch, wo du mit den Mädchen erst eine Runde spielen kannst und sie somit besser kennenlernst, sowie die Modalitäten aushandelst.

Auslösen du die Barmädchen auf den Philippinen direkt und oft ist der Sex im Preis inklusive, in machen Fällen hängt es aber nur von der Frau ab und die Bar hat keine Mitsprache. Wenn du sie auslöst geht ie den Rest des Tages mit dir und ihr könnt eine Menge Spaß haben!

Auch in den Spots-Bars sind heiße Pinays zu finden, diese sind oft aber nicht auslösbar und somit musst du alles direkt mit ihr ausmachen und bis Feierabend warten.

Die Preise für Sex mit philippinischen Barmädchen sind unterschiedlich und müssen wie so überall vorher ausgehandelt werden. Generell kostet sie dich aber 1500-3000 Peso für die Nacht.

Karaoke Bars auf den Philippinen

Zwischen den Karaoke und Sports Bars gibt es kaum einen Unterschied, da sie beide gleich aufgebaut sind. Es handelt sich um einfache Bars, wo die Mädchen Tanzen und dich unterhalten. Wenn dir ein Mädchen gefällt, so winkst du sie einfach zu dir rüber und der Spaß kann beginnen.

Die Preise für Mädchen in den Karaoke Bars sind die selben wie für die in anderen Bars, mit ca. 2000-3000 Peso solltest du rechnen. Wer gut aussieht und gut verhandeln kann, der bekommt es unter anderem auch günstiger.

Filipina Freelancer auf den Philippinen

3 Sexy Freelance Girls im HiSo Club Angeles

3 Sexy Freelance Girls im HiSo Club Angeles

Auf den philippinischen Straßen wirst du auch sehr viele Freelancer treffen, die auf der Suche nach Kundschaft sind und sich etwas dazuverdienen möchte. Normal erkennst du diese an ihrem Aussehen, die meisten tragen auffällige Klamotten, sodass du sie leicht erkennst. Aber Achtung, anders als in Thailand sind viele Filipinas in der Öffentlichkeit etwas schüchtern und zurückhaltend und werden nicht von weitem Rufen „Hey, come here… I love you….“ oder ähnliches. Das hat unter anderem mit der Kultur etwas zu tun. Manche lächeln nur ein wenig und schauen dich an, dann weißt du automatisch, hier geht was.

Wenn dich eine anlächelt, so heißt das nicht automatisch, dass sie eine freiberufliche Prostituierte ist, es kann sich auch um ein „normales“ Mädchen handeln, dass dich einfach nur attraktiv findet. In Angeles ist dies aber wohl eher selten!

Die Preise für Freelancer auf den Philippinen betragen im Durchschnitt 2000 Peso. Manche wollen mehr, manche weniger. Hier liegt es wieder an dir und was sie von dir hält. Wenn du dich gut verstehst und sie dich auch mag, dann sind auch 1000 Peso keine Seltenheit.

Manche Freelancer suchen auch in den Einkaufscentern der Städte Kundschaft, da sich hier viele Touristen rumtreiben. Wenn dich da also eine anlächelt, so weißt du Bescheid. Die Freelancer auf den Straßen und in Einkaufscenter sind meist etwas günstiger als die Freelancer in den Bars, sehen dafür aber auch nicht so gut aus, wobei das relativ ist. Auch in Einkaufscenter finden sich schöne, exotische Exemplare.

Der beste Ort um Freelance Filipinas kennzulernend sind ganz klar die einschlägig bekannten Clubs und Discotheken and den jeweiligen Orten – Angeles: HiSo, Manila: LA Cafe, Boracay: Cocomangas.

Happy Ending Massage Salons auf den Philippinen

Es gibt zwar auch auf den Philippinen Massage Salons, die ein sogenanntes Happy Ending anbieten, doch diese sind eher Mangelware. Je nachdem wo du bist, wirst du aber auch welche finden. Diese Salons sind von außen nicht direkt erkennbar und du bist gezwungen ins Innere zu gehen und nach dem Service zu fragen. Manche wissen gar nicht was du meinst und sehen sich gegenseitig fraglich an. In Angeles City wirst du aber garantiert fündig werden.

Die Preise für eine Öl Massage beträgt im Durchschnitt 250 Peso. Wenn du eine gefunden hast, die zusätzlich noch Happy End anbietet, so gibst du generell ein angemessenes Trinkgeld von 500 Peso. Hierfür bekommst du einen einfachen Hand Job. Ist eine damit einverstanden mit dir Sex zu haben, so beträgt das Trinkgeld etwas mehr. Handle es am besten vorher aus um keine bösen Überraschungen zu erleben.

Weitere Möglichkeiten um Sex mit einer Filipina zu bekommen

Das waren noch längst nicht alle Möglichkeiten, denn es gibt noch sehr viel weitere Möglichkeiten, um mit einer Filipina Sex zu haben. Es gibt unter anderem Escort Services, welche jedoch relativ teuer sind (ab 5.000 Peso), oder Dating Portale, die sich ebenfalls sehr gut dafür eigen, philippinische Frauen kennenzulernen. Viele suchen über die Datingportale auch einen festen Freund, oder einfach nur neue Freunde, falls du das möchtest.

Das beste Filipina Dating Portal:

pinalove-banner-300x250

Pinalove.com – Kostenlos ausprobieren!


Die besten Sextourismus Ziele auf den Philippinen

Die besten Orte für Sex auf den Philippinen: Der Inselstaat der Philippinen ist ein großes Land in dem es an vielen Orten lange nicht ausuferndes Nachtleben gibt. Die wichtigsten Orte für Sextourismus auf den Philippinen deshalb hier auf einen Blick:

  • Manila
  • Angeles City
  • Subic
  • Boracay
  • Cebu City
  • Puerto Galera

Guest Friendly Hotels Philippinen

Auch auf den Philippinen ist es wichtig ein Bargirl Friendly Hotel zu buchen. Solltest du das nicht tun, so erheben manche Unterkünfte horrende Aufschläge für Damenbesuch oder verweigern den Zutritt komplett. Im Vorfeld informieren spart Kosten!

Siehe auch: Guest Friendly Hotels ManilaGuest Friendly Hotels AngelesGuest Friendly Hotels Boracay, Guest Friendly Hotels Subic BayGuest Friendly Hotels Puerto Galera

 

Mit dieser Übersicht über das Nachtleben auf den Philippinen steht einem gelungen Sex Urlaub auf den Philippinen nichts mehr im Weg. Garantiert wirst du auf deine Kosten kommen, denn die Philippinen und deren Girls sind einfach traumhaft.


Täglich neu aus: Thailand, Philippinen, Kambodscha, Hongkong, uvm.
Share.

4 Kommentare

  1. Vielen Dank für den super ausführlichen Artikel, der kam gerade wie gerufen. Schon bald reise ich auf die Philippinen und möchte da etwas Spaß haben (nicht nur). Jetzt weiß ich wenigstens schonmal über die Preise Bescheid, dass sie mich nicht übers Ohr hauen können. Danke und Gruß Volker

    • Immer wieder gerne Volker! Bald kommen noch viele weiter Guides und detailliertere Berichte über die Philippinen – Die Tastaturen glühen 🙂

  2. Ihr seid die besten! ;). Mir gefällt eure Seite, wie ihr lustig und locker darüber berichtet und dennoch viele nützliche Informationen bietet. Danke. Macht weiter so, freue mich schon auf weitere Berichte von den Philippinen, da ich im Mai das erste Mal rüber fliege.

    • Mr. Joinerholiday on

      Vielen Dank, wir geben unser bestes und werden demnächst auch mehr über die Philippinen berichten. Eine längere Reise ist bereits in Planung.

Leave A Reply