Barfine / EWR auf den Philippinen – Was ist inbegriffen + Preise

0
Joinerholiday garantiert: Das beste Portal um Filipinas zu treffen!

Barfeine / EWR auf den Philippinen – Anders als in Thailand, beinhaltet die Barfine auf den Philippinen in der Regel mehr als nur die Auslöse für die Bar. Auf den Philippinen wird die Barfine deshalb auch EWR genannt, was so viel wie: Early Work Release bedeutet. Was die EWR auf den Philippinen alles beinhaltet, und wie hoch sie an den verschiedenen Reisezielen ist, erfährst du hier.

Was beinhaltet die EWR auf den Philippinen

In den meisten Bars und Clubs auf den Philippinen ist in der EWR Fine nicht nur die Auslöse für den Verlust der Arbeitskraft, sondern auch bereits die Kosten für die Dienste des Mädchens inkludiert. Während in Thailand zum Beispiel die Barfine nur eine Gebühr ist, die an den Besitzer des Lokals geht, so ist es auf den Philippinen in der Regel ein Komplettpreis. Doch auch auf den Philippinen gibt es Unterschiede. So werden in manchen Bars keine Barfines fällig, in anderen kommt noch der Preis für Sex obendrauf. Wenn alle Kosten mit der EWR in der Bar bereits entrichtet wurden, dann wird in der Regel der Betrag zwischen Bar und Girls im Verhältnis 50-50 aufgeteilt.

Wo welche Anwendung der EWR auf den Philippinen üblich ist, erklären wir im folgenden Abschnitt.


Barfine / EWR Philippinen Kosten

Barfine Manila

Manila ist wohl die einzige Gegend auf den Philippinen in der auf die Barfine noch horrende Extrakosten für Sex dazukommen. So beträgt die Auslöse in den Bars / GoGos im Schnitt 3.000 Pesos. Nicht enthalten die Kosten für das Girl.

Barfine Angeles City

In Angeles ist mit der EWR eigentlich alles schon bezahlt. Die EWR wird unter Barbesitzer und Mädchen aufgeteilt und so haben beide etwas davon. Gerne erwarten die Mädchen in Angeles noch einen kleinen Tip (Trinkgeld) on top. Die kann je nach Dauer und Service im Bereich von 0-1.000 Pesos liegen.

Die Barfine in Angeles liegt je nach Bar im Bereich von 1.500 und 3.000 PHP und gilt immer für Longtime Aufenthalte mit dem Girl.

Barfine Subic Bay

Im schönen Subic geht alles ein wenig gemächlicher zu. So gibt es hier 2 verschiedene Arten an Barfine Systemen. Die Bars der Dryden Group verlangen keine Auslöse und alles Geld geht direkt in die Tasche des Mädchens. Verhandeln ist hier angesagt.

Andere Bars wiederum verlangen eine EWR, welche auch den Preis für Sex beinhaltet. Wie immer ist hier Trinkgeld an das Mädchen gerne gesehen. Im Schnitt liegt die Barfine in Subic im Bereich von 1.500 – 2.500 PHP.

Barfine Puerto Galera

In Puerto Galera und Sabang werden in den Bars ebenfalls direkt die Gebühren für Girl und Lokal fällig. In der Regel belaufen sich diese auf 2.000-2.500 Pesos. Der Betrag wird fair unter Bar und Girl aufgeteilt.

Barfine Cebu

In Cebu wird alles ein wenig mehr unter der Hand getan und so ist die Barfine in Cebu direkt der Betrag, den das Girl erhält. Je nach Lokal bezahlst du den Betrag direkt in der Bar oder aber am Ende des Abends im Zimmer. Die Preise für das Girl liegen im Bereich von 2.500-5.000 PHP auf Cebu. Wie viel letztendlich die Bar davon erhält ist unklar. Oft gehen die Girls aber nur mit, wenn du bereits einen oder mehrere Ladydrinks bestellt hast.

Barfine Boracay

Im Virgin Place, Boracay Puffstraße, ist die Gebühr auch ein Kompletteres und liegt zwischen 2.000 und 3.000 PHP. Oft gehen die Girls aber nur Short-Time. Verhandeln ist angesagt!

Auf den Philippinen ist das System der Barfines also nicht einheitlich und ein wenig verwirrender. Welche Erfahrungen hast du mit Barfines auf den Philippinen gemacht!?


Täglich neu aus: Thailand, Philippinen, Kambodscha, Hongkong, uvm.
Share.

Leave A Reply